ISY-Service: Transas-Navigator startet nicht

Aktueller Patch verfügbar
Inzwischen ist ein aktuelles Update verfügbar, was Sie hier herunterladen können. Bitte als Administrator ausführen.

Wenn gewünscht können Sie vom ISY-Support kostenfreie Unterstützung per Fernwartung bekommen: +49 (30) 85 99 91 38

Seit dem 9. Februar 2016 startet Transas-Navigator unter Windows Vista, 7, 8, 8.1 und 10 nicht mehr. Statt zu starten erscheint eine Fehlermeldung, die besagt, dass eine Klasse nicht registriert sei. Schuld an der Transas-Navigator Fehlermeldung ist ein seit dem 9. Februar 2016 ausgeliefertes automatisches Windows-Update.TSN-Win7-Error

Es ist nicht möglich, Transas-Navigator zu starten, solange das besagte Sicherheitsupdate installiert ist. Um die Software fehlerfrei zu starten ist es nötig, das Update zu deinstallieren und eine automatische Neuinstallation zu verhindern. Transas ist bereits über den Fehler informiert, doch bis eine offizielle Lösung in Form eines Updates o.Ä. bereitgestellt wird, können Sie mithilfe dieser Anleitung mit der Software weiterarbeiten.

Hier noch einmal die komplette Fehlermeldung:

C:\Transas\Navigator\TSWin50.exe

A fatal internal error has occurred:

Error code: Klasse nicht gefunden

Module: C:\Transas\Navigator\TSWIN50.exe

File: C:/Work/TS100/Source/Src/ToolKits/TkEasyCrt/1_0/TkEasyCrt/EcImpl.cpp

Line: 41
Wenn Sie die Anleitung herunterladen möchten, um sie jederzeit auch ohne Internetzugang zur Verfügung zu haben, finden Sie am Ende des Artikels einen Downloadlink.

Transas-Navigator Fehlerbehebung für Windows Vista, 7, 8 und 8.1

Da sich die Vorgehensweise unter Windows 10 von der der anderen Windows-Versionen unterscheidet, haben wir die Problemlösung für diese Windows-Version separat aufgeführt. Nutzer von Windows 10 scrollen an dieser Stelle bitte weiter nach unten. [oder klicken auf den hier einzutragenden internen link] Unter Windows Vista, 7, 8 und 8.1 erscheint die Transas-Navigator Fehlermeldung nach Installation des automatischen Updates:

Sicherheitsupdate für Windows (KB3126593)

Um das Update wieder zu deinstallieren sind folgende Schritte nötig:

Transas Error WindowsRufen Sie das Startmenü mit einem Klick auf den Start-Button auf. Anschließend klicken Sie auf „Systemsteuerung“.

03Klicken Sie hier auf „System und Sicherheit“

04Klicken Sie auf „Installierte Updates anzeigen“.

05Suchen Sie zunächst nach der Gruppe „Microsoft Windows“. Innerhalb dieser Gruppe suchen Sie dann das Update mit der Nummer „KB3126593“. Besonders schnell finden Sie das Update, wenn Sie die Liste nach Datum sortiert anzeigen lassen. Das Update sollte am oder nach dem 9. Februar 2016 installiert worden sein.
Wählen Sie das Update mit einem Klick an, gefolgt von einem weiteren Klick mit der rechten Maustaste.

06Klicken Sie auf „Deinstallieren“

07Bestätigen Sie den Auftrag zur Deinstallation mit einem Klick auf „Ja“.

08Warten Sie, bis Windows das Update deinstalliert hat. Die Deinstallation kann einige Zeit dauern.

09Damit die Deinstallation wirksam wird, starten Sie den PC mit einem Klick auf „Jetzt neu starten“ neu.
Das Windows-Update „KB3126593“ ist ein automatisches Update. Trotz manueller Deinstallation würde es jedes Mal neu installiert werden, wenn Windows automatisch nach Updates sucht. Bis es eine offizielle Problemlösung gibt, sollten Sie die automatische Installation des Updates unterbinden.

10Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie anschließend auf „Systemsteuerung“.

11Klicken Sie auf „System und Sicherheit“.

12Klicken Sie im Abschnitt „Windows Update“ auf „Nach Updates suchen“. Die Suche kann einige Zeit dauern.

13Klicken Sie auf „1 wichtiges Update ist verfügbar“. Sollten noch andere wichtige Updates verfügbar sein, wird natürlich die entsprechende Zahl angezeigt.

14In dieser Liste wählen Sie das Update „KB3126593“ aus und öffnen mit einem Klick mit der rechten Maustaste das Kontextmenü.

15Ein Klick auf „Update ausblenden“ sorgt dafür, dass „KB3126593“ nicht mehr angezeigt bzw. installiert wird, bis Sie es wieder erlauben.

Transas-Navigator Fehlerbehebung für Windows 10

Die Fehlermeldung, dass Transas-Navigator unter Windows 10 nicht mehr startet, erscheint nach der Installation des automatischen Updates:
Sicherheitsupdate für Microsoft Windows (KB3135173)
So deinstallieren Sie das Update:

16

Je nach Ihren Einstellungen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Button, der das Startmenü von Windows 10 aufruft oder Sie rufen es direkt mit der Tastenkombination „Windows-Taste“ + „x“ auf. Klicken Sie anschließend auf „Programme und Features“.

17
Klicken Sie auf „Installierte Updates anzeigen“.

18Suchen Sie zunächst nach der Gruppe „Microsoft Windows“. Innerhalb dieser Gruppe suchen Sie dann nach dem Eintrag „Sicherheitsupdate für Microsoft Windows (KB3135173)“.

19Markieren Sie die Zeile mit einem Klick, gefolgt von einem weiteren Klick mit der rechten Maustaste. Damit öffnet das Fenster „Deinstallieren“. Klicken Sie auf „Deinstallieren“.

20Bestätigen Sie die Deinstallation mit einem Klick auf „Ja“.

21Die Deinstallation kann einige Zeit dauern.

22Mit einem Klick auf „Jetzt neu starten“ schließen Sie die Deinstallation ab.
In Windows 10 hat Microsoft ein Eingreifen des Nutzers in die offiziellen Microsoft-Patches unterbunden. Es gibt aber auch eine Hintertür, die ein Eingreifen ermöglicht. Da das Update ansonsten immer wieder installiert wird, sollten Sie die Installation mithilfe einer Microsoft-Routine verhindern.
Klicken Sie auf folgenden Link:
https://support.microsoft.com/en-us/kb/3073930

3073930Scrollen Sie nach unten, bis Sie folgendes sehen:

24Klicken Sie auf den Link und laden die Routine herunter.
Anschließend öffnen Sie die heruntergeladene Datei mit einem Klick auf „Öffnen“ oder führen sie per Doppelklick auf die Datei in Ihrem Download-Ordner aus.

26Klicken Sie auf „Weiter“.

27Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern.

28Klicken Sie auf „Hide updates“.

29Suchen Sie nach dem Update mit der Bezeichnung „KB3135173“. Markieren Sie das Update mit einem Klick auf das Kästchen neben dem Update, sodass darin ein Häkchen erscheint. Anschließend klicken Sie auf „Weiter“.

30Erneut kann dieser Vorgang einige Zeit dauern.

31Mit einem Klick auf „Problembehandlung schließen“ haben Sie die Ursache beseitigt. Transas-Navigator kann wieder gestartet werden.

PDF Download

Falls Sie noch weitere Unterstützung benötigen oder Fragen haben, rufen Sie uns gern direkt an:

+49 (30) 85 99 91 38

——————————————————————————

3 Gedanken zu „ISY-Service: Transas-Navigator startet nicht

  1. Karl E. Müller

    Der Service von ISY ist wirklich aussergewöhnlich gut und heutzutage eher selten anzutreffen.
    Leider habe ich diesen Artikel erst nach mehrfachen Versuchen Transas Navigator zum Laufen zu kriegen (bis hin zu kemplettem Löschen und Neuinstallation) gelesen.
    Der Beitrag zur Behebung des Fehlers ist hilfreich und sehr ausführlich beschrieben, so eben, wie man sich Service vorstellt! Super!!!
    Eine Benachrichtigung der Kunden über diesen Fehler wäre natürlich das i-Tüpfelchen gewesen.

    Antworten
  2. Hans Wolff

    Habe vor 4 Wochen meine beiden Computer von Windows 7 auf windows 10 umgestellt .
    Beide Computer funktionieren einwandfrei ohne Störmeldung!
    Bitte lassen Sie mich Wissen ,wie das möglich ist,weil Sie die Störung für Windows 10 auch
    gemeldet haben.

    Antworten
  3. KEL RELA

    Mich hat das Sch…. Update auf Leros selbstverständlich im dümmsten Moment erwischt, nachdem Transas 2 Tage ohne Absturz fehlerlos funkt hat.
    Dank ISY Vorwarnung und ausgedruckter hervorragender Behebungsanweisung ist es mir als Grufti gelungen Transas zu starten.
    Ich bedanke mich für den exzelenten Service

    Antworten

Dein Beitrag hierzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.